Was gilt?

Was gilt denn jetzt und ab wann und wie lange? Seit Monaten wird diese Frage immer wieder gestellt. Fast alle unsere Lebensbereiche sind davon betroffen und für viele Menschen hängt an diesen Regeln die Existenz ihres Unternehmens. Zigtausende Menschen in unserem Land und Hunderttausende weltweit sind wegen der Pandemie gestorben und noch viel mehr Menschen leiden oder haben gelitten. Da relativiert sich vielleicht etwas die Frage nach dem, was gilt.

„Es geht um nicht weniger als Leben und Tod“, hat unser Ministerpräsident im Frühjahr gesagt. Um nicht weniger ging es auch Gott, als er Mensch geworden ist und sich damit dem irdischen Leben und Sterben ausgesetzt hat. Das ist für uns als Christen ein Grund zum Feiern. Und viele Menschen feiern in diesen Tagen mit uns. Wir feiern das Leben – anders als sonst, mit wieder anderen Regeln und Beschränkungen.

Was gilt denn für unser Feiern im Gottesdienst? Dazu schauen Sie bitte auf unsere Internetseite. Dort finden Sie immer die aktuellen Informationen. Dort können Sie sich auch für die „Open Air“ – Gottesdienste anmelden. Voraussichtlich ist dies für den Ökumenischen Gottesdienst an der Burg um 17 Uhr nötig, damit die Höchstzahlen nicht überschritten werden. Auf der Internetseite gibt es auch ein Kontaktformular, über das Sie um einen Rückruf bitten können, wenn Sie ein Anliegen haben.

Was gilt also? Gott ist Mensch geworden und der Mensch hat so die Hoffnung auf ein Leben in der Ewigkeit. Das gilt – seit 2000 Jahren und in der Zukunft.

Mit den besten Segenswünschen:

Ihr Pastor Benedikt Elshoff