RSS

{$siteTitle}{$siteURL}deSun, 22 Sep 2019 13:23:42 +0200Sun, 22 Sep 2019 13:23:42 +0200news-355Tue, 08 Oct 2019 11:22:00 +0200Familienauszeit am 1. Advent in Freckenhorst und Salzbergen/glauben-leben/familienauszeitAdvent, Advent, geheimnisvolle Zeit!

Familien-AusZeit

am ersten Advent in

Freckenhorst und Salzbergen

29.11.-01.12.2019

 

Liebe Familien!

Wir laden Sie herzlich ein, sich gemeinsam auf den Advent einzustimmen. In der kirchlichen Welt gilt der Advent als eine Zeit der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest, eine Zeit der Ruhe und Besinnung. In der Alltagswelt erleben viele Menschen doch genau das Gegenteil: sie spüren Druck, rechtzeitig alles zu schaffen und empfinden den Advent als voll und anstrengend. Mit diesem Wochenende in Freckenhorst möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich genau davon eine AusZeit zu nehmen, sich Zeit zu nehmen füreinander und für die Familie.

Bei der FamilienAusZeit im Advent werden wir

  1. Gemeinsam singen und spielen
  2. Basteln und werkeln
  3. Gemeinsam Spaß haben und backen
  4. Zeit füreinander haben
  5. Viel frische Luft und Natur erleben
  6. Zur Ruhe kommen und beten
  7. Gott in unserem Leben entdecken
  8. Uns auf den Advent einstimmen

Da es sich um eine Familien-Auszeit handelt, würden wir uns wünschen, dass sich Familien – nach Möglichkeit – „komplett“ anmelden.

 

Wir freuen uns auf Sie und Euch!

 

Das Vorbereitungsteam der Familien-Auszeit:

Bianca & Ingo Braun, Simone Kersting & Walter Eggenstein, Mecky Hohenlöchter, Anne und Bernd Strotmann, Christof Niehoff, Britta Merten, Judith Weßels und Benedikt Elshoff für das Team Freckenhorst; Sarah Tenberge, Sarah Thoke, Stephie und Martin Üllenberg, Ulrich Merhove, Franca Lupica Spagnolo und Ruth Reiners für das Team Salzbergen

 

Advent, Advent, geheimnisvolle zeit!

 

Beginn:               Freitag, 29. November 2019

Abfahrt            16 Uhr ab Parkplatz Friedhof/Berufskolleg nach Salzbergen

                                 16:30 Uhr Parkplatz Friedhof/Berufskolleg nach Freckenhorst

Ende:                        Sonntag, 01. Dezember 2019

Abfahrt                     ca. 14.00 Uhr ab Freckenhorst/Salzbergen

 

Kosten:                     Erwachsene                            € 85,-

                                 Kinder ab 4 Jahre                   € 45,-

                                 Kinder 1-3 Jahre                    € 40,-

                                 Kinder unter 1 Jahr                frei

Jedes dritte und weitere Kind einer Familie ist kostenfrei

Alleinerziehende Familien erhalten eine Vergünstigung von 50 € pro Familie

 

Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet die Busfahrt, Übernachtung mit Vollpension sowie das Material. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie nähere Informationen, welche Materialien bzw. Dinge von Zuhause benötigt und mitgebracht werden sollen.

 

Sollten Sie den Teilnehmerbeitrag nicht aufwenden können, wenden Sie sich bitte gerne an Pastoralreferentin Ruth Reiners! Tel. 02591/7957-214; reiners-r@bistum-muenster.de

 

Anmeldeschluss ist Montag, 07. Oktober 2019.

 

Wir hoffen, in diesem Jahr allen Familien entgegen kommen zu können und keine Absagen erteilen zu müssen. Nach Eingang der Anmeldungen werden sich die Vorbereitungsteams treffen und eine Einteilung der Familien nach Freckenhorst bzw. Salzbergen vornehmen. Bitte geben Sie dazu auf jeden Fall an, wenn Sie mit einer befreundeten Familie untergebracht sein möchten. Um Ihnen eine Planungssicherheit zu geben, werden wir Ihnen bis zum 18. Oktober 2019 eine Rückmeldung geben, an welchem Ort wir Sie eingeteilt haben.

 

 

Adresse:       LVHS Schorlemer Alst, Am Hagen 1            Kolpingbildungshaus Salzbergen

48231 Warendorf-Freckenhorst                    Kolpingstraße 4, 48499 Salzbergen

Tel. 02581-9458-0                                         Tel. 05976/94940

www.lvhs.freckenhorst.de                             www.kbs-salzbergen.de

]]>
news-375Tue, 17 Sep 2019 08:00:22 +0200 Ökumenischer Arbeitskreis lädt zur Lesung ein https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Luedinghausen/3959789-Oekumenischer-Arbeitskreis-laedt-zur-Lesung-ein-Tagebuecher-von-Adam-und-EvaTagebücher von Adam und Eva

]]>
news-363Mon, 09 Sep 2019 14:23:35 +0200Die mobile „Musikschule Zwergensinfonie“/aktuelles-berichte/aktuelle-hinweise/detailseite/die-mobile-musikschule-zwergensinfonieMit finanzieller Unterstützung der Bürgerstiftung Lüdinghausen wird schon im September 2019 die mobile „Musikschule Zwergensinfonie“ ins Programm der Kolpingsfamilie Seppenrade aufgenommen. 

Das Unterrichtsangebot richtet sich an Drei- bis Sechsjährige, es vermittelt spielerisch die Grundlagen der Musik. Kinder werden zum Musizieren und Improvisieren angeregt. Dazu gehören Orff- Instrumente (wie Trommeln, Rasseln, Schellen etc.),  das gemeinsame Singen sowie Reime und Verse mit Sprechrhythmus und Sprachmelodie, Musik zu den Fortbewegungsarten Gehen, Laufen und Hüpfen und Bewegungsspiele. 

Der Unterricht wird geleitet von Corinna Vankan (Magister in Musikwissenschaft, Pädagogik und Medienwissenschaft, www.zwergensinfonie.de). 

 

Der Unterricht findet dienstags im St. Josefshaus Seppenrade statt, zwischen 15:45 Uhr und 16:30 Uhr. 

 

Die Bürgerstiftung Lüdinghausen fördert das Projekt mit 270,- Euro - dieser Beitrag kommt den Kursteilnehmern unmittelbar zu gute. 

 

Mit einer weiteren Förderung der Kolpingsfamilie Seppenrade ist es möglich den monatlichen Beitrag von 26,- auf 20,- Euro im Monat zu senken - die Anmeldezahlen sind begrenzt! 

Interesse geweckt? Informationen zur Anmeldung erhalten Sie unter Email: vorstand.kolping-seppenrade@web.

]]>
news-351Sun, 01 Sep 2019 19:19:47 +0200Chor- und Orgelkonzert: "I will sing with the spirit"/aktuelles-berichte/aktuelle-hinweise/detailseite/chor-und-orgelkonzert-i-will-sing-with-the-spiritVokalensemble crescendo, Ltg.: Thomas Kleinhenz
Sonntag, 22. September 2019, 18 Uhr – Pfarrkirche St. Felizitas Lüdinghausen

 

Das Vokalensemble crescendo aus Lüdinghausen lädt am Sonntag, 22. September 2019 wieder zu einem Chor- und Orgelkonzert in die Pfarrkirche St. Felizitas ein. Mit dem Motto „I will sing with the spirit“ und unter der Leitung von Regionalkantor Thomas Kleinhenz erklingen traditionelle Motetten und Chorwerke, sowie mitreißende und rhythmisch prägnante Spirituals und Gospels. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, es wird aber um eine Spende für die Kirchenmusik in St. Felizitas gebeten.

Das Vokalensemble crescendo wird in dem Konzert vornehmlich Werke aus der Romantik und dem 20./21. Jahrhundert singen, u.a. von Felix Mendelssohn Bartholdy, Josef Rheinberger und John Rutter. Aber auch selten gehörte Werke, u.a. von den amerikanischen Komponisten Moses Hogan, Mark Hayes und Jeffery L. Ames stehen auf dem Programm.

An der Orgel wird Thomas Kleinhenz das Konzert mit abwechslungsreichen und farbenfrohen Werken ergänzen. Neben der 2. Orgelsonate von Felix Mendelssohn Bartholdy erklingt die „Suite Carmelite“ von Jean Françaix, die in einzelnen Sätzen sechs Nonnen eines Karmeliter-Ordens musikalisch porträtiert.

Mit seinen außergewöhnlichen Konzerten hat sich das Vokalensemble crescendo aus Lüdinghausen vor allem im südlichen Münsterland einen Namen gemacht. Der Chor unternahm Konzertreisen durch ganz Deutschland, sowie u.a. nach Sardinien, England, Ungarn und nach Frankreich (Taverny und Paris). Für das kommende Jahr ist wieder eine mehrtägige Konzertreise nach England geplant.

Weitere Informationen unter www.kirchenmusik-felizitas.de und www.vokalensemble-crescendo.de .


Thomas Kleinhenz
Regionalkantor im Kreisdekanat Coesfeld
Kantor in St. Felizitas Lüdinghausen

Nelly-Sachs-Str. 13
59348 Lüdinghausen
Tel.: +49 2591 21908
Fax: +49 2591 948451

Internet:
www.kirchenmusik-kdcoesfeld.de
www.kirchenmusik-felizitas.de
E-Mail: kleinhenz@bistum-muenster.de

 

]]>
news-347Thu, 29 Aug 2019 14:13:46 +0200 St.-Marien-Hospital startet Personalkampagnehttps://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Luedinghausen/3933745-St.-Marien-Hospital-startet-Personalkampagne-Nichts-mehr-verschwenden „Nichts mehr verschwenden“

]]>
news-321Wed, 03 Jul 2019 07:55:38 +0200Teologisches Forum 2019{$siteURL}fileadmin/user_upload/pfarrei/03-Hinweise/TheolForum-2019_-_Wo_bleibt_Vertrauen__002_.pdfWo bleibt Vertrauen?

]]>
news-315Sun, 30 Jun 2019 11:06:06 +0200Fotos vom Gottesdienst am 29.6./aktuelles-berichte/fotos-2019 

]]>
news-309Tue, 25 Jun 2019 19:20:16 +0200NachKLANG - Messe auf YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=aQLbBCo8GN4 

]]>
news-299Mon, 10 Jun 2019 18:29:50 +0200Pfingstbrausen in Lüdinghausen...https://www.youtube.com/watch?v=Yav29bTCsqs&feature=youtu.be 

]]>
news-217Wed, 27 Mar 2019 13:57:15 +0100Ökumenische Fahrt nach Taizé/aktuelles-berichte/aktuelle-hinweise/detailseite/oekumenische-fahrt-nach-taize Im Sommer fahren die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden aus Lüdinghausen, Havixbeck und Nienberge wieder gemeinsam nach Taizé.


Taizé, ein kleiner Ort im Burgund (Frankreich,) ist mittlerweile vielen Menschen aller Generationen ein Begriff – auch denen, die sonst keine große Nähe zur Kirche haben. Denn in Taizé wird Kirche ganz anders gelebt, als wir es hier gewohnt sind.

In den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts hat sich dort eine kleine Gemeinschaft um den Gründer der Communauté, Frère Roger, niedergelassen, um zunächst Flüchtlingen und nach dem Krieg auch deutschen Kriegsgefangenen beizustehen. Aus einer kleinen, ehemals rein protestantischen Gemeinschaft, ist im Laufe der Jahre die wohl bedeutendste ökumenische Gemeinschaft weltweit geworden. Ziel von Frère Roger und seiner Gemeinschaft war es von Anfang an, mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen. In den siebziger Jahren wurde ein „Konzil der Jugend“ ausgerichtet, und seitdem strömen jedes Jahr zigtausende Jugendliche aus der ganzen Welt nach Taizé, um dort eine Woche in der Gemeinschaft mit den Brüdern zu verbringen. Neben dem Erleben der Gemeinschaft, der Einfachheit des Lebens und dem Austausch in internationalen Kleingruppen, in denen man sich oft „mit Händen und Füßen“ unterhält, sind es vor allem die drei gemeinsamen Gebetszeiten in der schlichten Kirche, die die meist jugendlichen Besucher nachhaltig beeindrucken. Die Gebete sind geprägt durch die bekannten eingängigen Lieder, durch Stille, durch Lesungen in verschiedenen Sprachen. Dabei sitzen in der Kirche alle unterschiedslos auf dem Boden. Kirche einmal anders... Höhepunkt einer jeden Woche in Taizé ist jeweils das Gebet am Samstag Abend, die „Auferstehungsfeier“, bei der tausende Kerzen die Kirche erhellen. Diese Woche hinterlässt Spuren, darüber sind sich alle einig, die schon einmal mit in Taizé waren.

Mitfahren können alle Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 17 und 29 Jahren, in begrenzter Anzahl auch Jugendliche von 15-16 Jahren. Die Kosten liegen für die ganze Woche bei 140,- Euro, wobei Unterstützung möglich ist. Termin für die Fahrt ist die vorletzte Woche in den Sommerferien, der 11. – 18. August 2019 (Abfahrt Samstag Nacht).


Informationen gibt Ruth Reiners, Pastoralreferentin in St. Felizitas, Tel. 02591-7957214.

Anmeldungen stehen zum Download bereit unter www.stfelizitas.de.

Die Organisatoren bitten darum, die Anmeldungen entweder schriftlich an das evangelische Gemeindebüro in Havixbeck zu schicken (Schulstraße 12, 48329 Havixbeck) oder per Mail an Ruth Reiners (reiners-r@bistum-muenster.de)

 

Zur Anmeldung ⇒

]]>
news-107Fri, 09 Nov 2018 11:33:46 +0100"Ein jahr für uns"/aktuelles-berichte/aktuelle-hinweise/detailseite/ein-jahr-fuer-unsEin Angebot auf Dekanatsebene

 

]]>