Startseite/Heute/Meditationen zu sieben Chorälen

Meditationen zu sieben Chorälen

aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach

Liebe Mitchristen, liebe Bach-Freunde,

„Christus ist geboren!“ – das ist im Kern die Botschaft von Weihnachten. Die Hirten haben sie damals gehört, die Engel haben sie gesungen und Maria hat sie ganz tief in ihr Herz aufgenommen.

Diese Botschaft wurde uns als Kindern erzählt – und wir haben in den Gottesdiensten gestaunt und vor den Wohnzimmern gewartet, bis die Tür aufging und sich die Weihnachtsfreude unseren strahlenden Augen erschlossen hat. Und bis heute gehen wir jedes Jahr auf diese Zeit mit ganz besonderer Erwartung zu. Wir sehnen uns danach, die gute Nachricht vom göttlichen Kind zu hören.

Die Musik hat uns schon immer die Botschaft vom Kind Gottes berührend nahe gebracht. Zweifellos die Krönung: Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium – jene große gottesdienstliche Musik, die im Zusammenspiel von Liturgie und Predigt die Weihnachtsbotschaft zwischen dem 25. Dezember und dem 6. Januar von Festtag zu Festtag zum Glänzen bringt.

Wir vom Predigtkreis heißen Sie auf der Homepage unserer Kirchengemeinde herzlich willkommen und laden Sie ein, diese Andacht zu erleben. Wir laden Sie ein, zu hören, zu erfahren, zu schweigen, nachzudenken und zu beten.

Augenmerk dieser medialen Andacht sind 7 von insgesamt 14 Chorälen:

              WIE SOLL ICH DICH EMPFANGEN (WO Nr. 5) – Thomas Wilke

              BRICH AN, O SCHÖNES MORGENLICHT (WO Nr. 12) – Heinz Reuter

              SEID FROH DIEWEIL (WO Nr. 35) – Gabriele Hoffmann

              JESUS RICHTE MEIN BEGINNEN (WO Nr. 42) – Andreas Hoffmann

              ZWAR IST SOLCHE HERZENSSTUBE (WO Nr. 53) – Ute Kieslich

              ICH STEH AN DEINER KRIPPEN HIER (WO Nr. 59) – Gunhild Krüger

              NUN SEID IHR WOHL GEROCHEN (WO Nr. 64) – Hector Sanchez

Die Meditationen spannen sich von vertrauten zu wenig bekannten Chorälen. Und Sie können mittendrin sein – als ein Teil des Weihnachtsglanzes.

Wir danken Hans Wolfgang Schneider für seine musikwissenschaftliche Unterstützung. Er ist ein Kenner und Liebhaber des Weihnachtsoratoriums und zwar aus unterschiedlichen Perspektiven: als Sänger, als Musiker und als Dirigent. Sie werden ihn gleich mehrmals erleben. Auch danken möchten wir Reinhild Richter (Sopran), Martin Burghardt (I. Violine), Britta Burghardt (II. Violine), Dorothea Lindemann (Viola) und Franziska Felce, (Violoncello). Unser Dank gilt ebenso Franz-Josef Kröger, dem Mediendesigner, der diese Videoclips produziert hat.

Wir vom Predigtkreis wünschen Ihnen eine gute Andacht!

Ihr Predigtkreis

Andreas Hoffmann, Gabriele Hoffmann, Ute Kieslich, Gunhild Krüger, Heinz Reuter, Hector Sanchez, Thomas Wilke

2020-12-25T18:35:13+00:00

Über den Autor:

Wie erreichen Sie uns?

Pfarrbüro St. Felizits, Mühlenstr. 7, 59348 Lüdinghausen

Telefon: 02591 7957 0

Website: St. Felizitas Lüdinghausen und Seppenrade

Nach oben