Startseite

Erstkommunion in Lüdinghausen

Die Erstkommunion gehört neben der Taufe und der Firmung zu den so genannten „Initiationssakramenten“, d..h. sie bezeichnet einen wichtigen Schritt des Hineinwachsens in das Leben der Kirche. Der erstmalige Empfang der Kommunion geschieht in der Regel im dritten Schuljahr, also zu einem Alter, in dem Kinder in der Lage sind, religiöses Erleben mit Wissen zu kombinieren und selbst bewusst zu entscheiden.

Vorbereitung auf das Sakrament der Erstkommunion ist Einführung in den Glauben, in das Leben der Gemeinde und Vertiefung des religiösen Wissens und Erlebens. Dieser Prozess soll in der Regel in der Familie, durch Eltern, Paten und Großeltern geschehen. Aus diesem Grund hat sich das Vorbereitungsteam im Gemeindeteil St. Felizitas vor einigen Jahren dazu entschieden, die Eltern in die aktive Zeit der Erstkommunionvorbereitung mit einzubeziehen.

Zu den sechs Thementagen, die im Rahmen der sechsmonatigen Vorbereitungszeit angeboten werden, kommen die Kinder jeweils mit einem Elternteil, bzw. einem Paten oder Großelternteil. Somit richtet sich das katechetische Angebot an Kinder und Eltern gleichermaßen.

Beginn der Erstkommunionvorbereitung ist in der Regel im November. Die Familien mit einem Kind in der dritten Schulklasse erhalten Ende September/Anfang Oktober eine Einladung zur Teilnahme am Kurs. Neben den sechs samstäglichen Treffen gibt es eine Tauferneuerungs- und eine Versöhnungsfeier, sowie die Teilnahme an den Familiengottesdiensten. Ein Team von 12-16 Ehrenamtlichen verantwortet die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung und freut sich über jeden weiteren Freiwilligen, der das Team ergänzen möchte.

Die inhaltliche und zeitliche Struktur können Sie dem oben eingestellten Zeitplan entnehmen.

 

Im Gemeindeteil in Seppenrade geschieht die Vorbereitung in kleinen Gruppen, die von jeweils ein oder zwei Elternteilen vorbereitet und begleitet werden.

 

Ihre Ansprechpartner

in Lüdinghausen:      
Ruth Reiners, Pastoralreferentin, Tel. 7957-214
 

In Seppenrade:
Sandra Gosmann        +49 2591 89 27 800

Ingrid Kortendieck     +49 (2591) 799430