Taufe

Sie möchten Ihr Kind taufen lassen?

Mit der Taufe wird ein Mensch in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. Der Satz „Ich taufe dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen“ verbindet den Menschen auf immer mit Gott und mit allen Menschen, die an ihn glauben.

In unserer Pfarrei gibt es an jedem Wochenende festgelegte Tauftermine (s.u.). Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen, nehmen Sie Kontakt mit unserem Pfarrbüro auf. Dort muss eine Anmeldung zur Taufe schriftlich erfolgen.

Für das vorab stattfindende Taufgespräch besucht Sie der Priester zu Hause. Hier können alle wichtigen Fragen geklärt werden, die für die Feier der Taufe relevant sind. In der Regel nehmen die Tauffamilien vorab untereinander Kontakt auf und teilen sich ihre Vorstellungen und Wünsche mit.

Fragen: Taufe

Die Pfarrei St. Felizitas bietet insgesamt vier regelmäßige Tauftermine pro Monat an, jeweils an drei Sonntagen und einem Samstag, Änderungen sind vorbehalten:

• jeden 1. Sonntag im Monat um 11:30 Uhr in der Felizitaskirche
• jeden 2. Sonntag im Monat um 11:00 Uhr in der Dionysiuskirche
• jeden 3. Sonntag im Monat um 11:30 Uhr in der Felizitaskirche
• jeden 4. Samstag im Monat um 16.00 Uhr im Wechsel in der Felizitas-/oder Dionysiuskirche

Nehmen Sie gerne für die Anmeldung Kontakt mit dem Pfarrbüro auf.
Bitte beachten Sie: In der aktuellen Coronazeit kommt es zu abweichenden Uhrzeiten!
In der Regel werden drei bis vier Kinder in einer Feier gemeinsam getauft. Die Familien können sich bei der Gestaltung der Feier einbringen und abstimmen.
Zur Anmeldung für die Taufe benötigen Sie folgende Unterlagen:
- eine Kopie der Geburtsurkunde Ihres Kindes
- die von beiden Eltern unterschriebenen Anmeldeunterlagen (Anmeldeantrag/Mitteilung über die Taufe für das Standesamt/Datenschutzerklärung)
- Patenscheine erhalten die Paten in der Wohnsitzpfarrei
Es können zwei Paten angegeben werden. Voraussetzung für ein Patenamt ist, dass die Person getauft ist und einer Kirche zugehörig ist. Falls der gewünschte Pate einer anderen christlichen Kirche angehört, kann die genannte Person als Taufzeuge aufgenommen werden.
Für Paten, die nicht in der Taufpfarrei wohnen, muss ein Patenschein vorliegen. Diesen erhalten die Paten in ihrer Wohnsitzpfarrei.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Ein Mitglied des Seelsorgeteams wird sich bei Ihnen melden.

Kontakte

Andrea Hölscher

Pfarrsekretärin
02591-79570

Kontaktieren Sie uns

    chevron-down