Kircheneintritt & Wiedereintritt

Wiedereintritt oder Konversion

Sie sind vor einiger Zeit aus der katholischen Kirche ausgetreten und nun sind Dinge in Ihrem Leben passiert, die Sie zu der Überlegung führen wieder einzutreten?

Vielleicht sind Sie auch aus einer anderen christlichen Kirche ausgetreten und überlegen sich nun, katholisch zu werden. Oder Sie stehen vor der Entscheidung, die Konfession zu wechseln.

Wie geht das?

Wie ein Austritt funktioniert, wissen die meisten Menschen: Man erklärt bei der städtischen Behörde seinen Kirchenaustritt. Die entsprechende Kirchengemeinde bekommt dann eine Nachricht und nimmt dann Kontakt mit dem aus der Kirche ausgetretenen Menschen auf.

Aber was muss ich tun, wenn ich wieder eintreten oder die Konfession wechseln möchte?

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einer Seelsorgerin oder einem Seelsorger Ihres Vertrauens über das Pfarrbüro. Nach einem Gespräch darüber, was Sie zu dieser Entscheidung veranlasst hat, werden dann die weiteren Schritte eingeleitet.

Was heißt das konkret?

Die Aufnahme oder Wiederaufnahme in die katholische Kirche geschieht normalerweise in einem privaten Rahmen im Pfarrhaus oder in der Kirche innerhalb eines kurzen Gottesdienstes.

Falls Sie beabsichtigen, die Konfession zu wechseln, empfehlen wir sehr, zunächst Kontakt mit Ihrer bisherigen Kirchengemeinde aufzunehmen. Bei einem Übertritt ist ein vorheriger Austritt aus der Ursprungsgemeinde unumgänglich und uns ist sehr an einem guten Verhältnis zwischen den christlichen Konfessionen in Lüdinghausen und Seppenrade gelegen. Wenn Sie Kontakt zur Gemeinde aufnehmen, aus der Sie austreten möchten, können Missverständnisse und ungeklärte Fragen vermieden werden.

Kontaktieren Sie uns

    chevron-down