Maskenpflicht im Gottesdienst

Wir bitten um Beachtung: Seit dem 21. Oktober ist der Inzidenzwert der Coronaneuinfektionen pro 100.000 Einwohner/7t auf einen Wert von über 35 gestiegen.

Für uns als Kirchengemeinde gilt nun folgendes: Wenn Sie unsere Gottesdienste besuchen ist nun ein Mund-Nasen-Schutz vom Betreten der Kirche bis zum Ende des Gottesdienstes durchgängig zu tragen. Zum Empfang der Kommunion, die Ihnen durch eine Plexiglasscheibe gereicht wird, kann der MNS kurzzeitig abgenommen werden.

Die Verpflichtung zum Tragen eines MNS besteht nicht bei Kindern unter 6 Jahren oder bei ärztlich attestierter Unverträglichkeit.

Weiterhin verzichten wir in der Gemeinde auf Gemeindegesang. Die Gottesdienste werden von unseren Kantoren und Organisten für Sie musikalisch gestaltet.

Ebenso bitten wir Sie zu beachten, dass bei Trauerfeiern von allen Anwesenden, ausgenommen sind die liturgischen Dienste, auch auf dem Friedhof im Freien ein MNS verpflichtend ist. 

Diese Maßnahmen gelten solange die Allgemeinverordnung des Kreises Coesfeld in Kraft ist und können ggfl. erweitert werden, sollte der Inzidenzwert die Marke von 50 überschreiten. Wir werden Sie dann in den Gottesdiensten, den Pfarrnachrichten und an dieser Stelle kurzfristig darüber informieren.