Aschermittwoch für Zuhause

Aschermittwoch? Was ist das eigentlich?? Und wie geht das in Zeiten der Pandemie??? Unsere Pastoralreferentin Ruth Reiners hat sich Gedanken gemacht:

Da es in diesem Jahr keine Schul- oder Kindergarten-Gottesdienste am Aschermittwoch geben kann und die Kinder nicht persönlich das Aschekreuz empfangen können, gibt es an dieser Stelle eine kleine Erklärung: Was bedeutet der Aschermittwoch? Wie stellen wir die Asche her? Warum machen wir das Aschekreuz? Interessierte Familien können sie aus der Felizitaskirche gerne den „Aschermittwoch für Zuhause“ mitnehmen und dort gemeinsam einen Gottesdienst mit Aschekreuz feiern. Viel Freude damit!