Startseite

St. Felizitas: Acht Licht- und Projektionsinstallationen zum Adventsmarkt

Am 2. Advent ist wieder Adventsmarkt. Der Platz rund um Lüdinghausens Gotteshaus verwandelt sich in eine Bühne für Kunst, Handwerk, Kultur und Stadtleben. Das Herzstück des Geschehens bildet dabei die Kirche St. Felizitas. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Pfarrgemeinde an diesem Stadtgeschehen. Der Sachausschuss „Religiöses Leben“ bereitet seit Monaten ein Sonderprogramm im Kirchenraum vor: Acht Licht- und Projektionsinstallationen werden mit Beginn der Dämmerung den Kirchenraum und seine Besucher in Szene setzen. Die Illuminationen und Projektionen mit wechselnden Formen und Farben werden den sakralen Raum zu einem Gesamtkunstwerk verwandeln.

 

"Die Zündstoffidee für dieses Lichtkunstprojekt lieferte die Überschrift des Pastoralplans unserer Pfarrei: achtung-gott.com*. Dieses Wort drückt die Aussage des Advents aus", erzählt Markus Heitkamp. "Bei unseren Überlegungen wurde schon bald klar, dass diese Botschaft nur das Licht am besten transportieren kann", so Mechthilde Gerwin. Und so begannen die Vorbereitungen. "Wir sind durch den Kirchenraum gewandert, auf der Suche nach Schauplätzen, die uns die Aussage am besten näher bringen können" berichtet Alice Zaun.

 

"Für uns war dies eine ergreifende Erfahrung. Denn wir wollten den Kirchenraum mit den Augen fühlen", fügt Sr. Walburg Mittmann hinzu. "Ja, wir suchten zugleich nach Ausdrucksformen, die Raum und Besucher in Szene setzen - es sollte eine Inszenierung sein, die von der Abstraktion über die Selbstoffenbarung des Lichtes bis zur Eroberung des kosmischen Raumes erzählt - und mittendrin der Besucher", erläutert Hector Sanchez. Die ersten Ideen wurden aufs Papier gebracht. Eindrücke wurden in einer Fotomontage umgesetzt. Und das Ergebnis überzeugte alle. "Nun ist das Konzept fertig! Wir freuen uns und sind sehr gespannt auf die Resonanz der Besucher", begeistert sich Johanna Heitkamp mit einem Lächeln. "Wir haben viele Mitstreiter für diese Idee gewinnen können", fügt Gunhild Krüger ein, "und sind sehr dankbar dafür." Pünktlich zu seiner Sitzung erhielt der Sachausschuss "Religiöses Leben" Post vom Werbedesigner: "Wir haben das Plakat unseres Projekts erhalten und es ist sehr schön geworden! Es zeigt eine Installation, die die Besucher im Paradies der Kirche empfangen wird, nämlich die vertikale Projektion einer Sonnenfinsternis. Mehr wollen wir aber heute nicht verraten. Die Besucher dürfen neugierig werden", scherzt Sr. Susann Stader.


Fotos
Mit Leichtigkeit, Enthusiasmus und eine Menge Vorfreude präsentiert der Sachausschuss „Religiöses Leben“ das Plakat des Lichtprojekts, das in St. Felizitas während des Adventsmarkts zu sehen sein wird: Freitag 6. bis Sonntag 8. Dezember, Donnerstag 5. Dezember, 19 Uhr: Liturgische Vernissage. Im Bild: hintere Reihe: Johanna Heitkamp, Alice Zaun, Sr. Walburg Mittmann, - mittlere Reihe: Sr. Susann Stader, Markus Breuer, vorne: Markus Heitkamp, Hector Sanchez. Es fehlen: Mechthilde Gerwin, Gunhild Krüger


zum Plakat ►