Pax Christi

Im Anschluß an die Schrecken des Zweiten Weltkriegs konnte 1948 dank einer Versöhnungsinitiative französischer Christinnen und Christen auch in Deutschland eine Sektion der "Internationalen Katholischen Friedensbewegung Pax Christi" gegründet werden.

Pax Christi möchte helfen, die politische Dimension der Reich-Gottes-Botschaft Jesu Christi und der Propheten heute gesellschaftskritisch wirksam werden lassen (ohne damit Parteipolitik betreiben zu wollen).

Die Lüdinghauser Pax Christi-Gruppe (eine von ca. 200 in Deutschland) wurde 1984 gegründet und 1996 von Bischof Reinhard Lettmann als "zukunftsweisende Initiative" mit einem Bistumspreis ausgezeichnet. Pax Christi hat vor Ort knapp 30 Mitglieder, die aus allen drei katholischen Gemeinden Lüdinghausens stammen: Ökumenische Zusammenarbeit ist uns wie der gesamten Bewegung ein wichtiges Anliegen. Unsere Friedens-Arbeit wird von drei" Säulen" bestimmt:

  • Gottesdienst und Meditation
  • Bildungsarbeit und Information
  • politische Aktion

Wir freuen uns, wenn "neue" unsere Anliegen durch ständige oder auch gelegentliche Mitarbeit oder durch sonstige Unterstützung mittragen wollen. Über unsere laufenden Vorhaben geben wir gern nähere Auskunft. 

Kontakt:
Peter Kopmeier,
Eichendorffring 22,
59348 Lüdinghausen